01.09.2015 - Aktuelles

Auf- und Abstiege beim ETuS

Unterschiedlicher könnte die Lage bei den beiden Mannschaften der Tennisabteilung des ETuS Haltern nicht sein.

Unterschiedlicher könnte die Lage bei den beiden Mannschaften der Tennisabteilung des ETuS Haltern nicht sein.
Während die Herren 50 sich über den erstmaligen Einzug in die Bezirksklasse freuen durften, muss die Herrenmannschaft um Kapitän Max Kerkmann den Gang in die erste Kreisklasse antreten.
Der Aufstieg der Herrn 50 wurde dabei zur Nervenschlacht. Fast über die gesamte Saison war man mit dem Konkurrenten aus Werne punktgleich an der Tabellenspitze und auch das direkte Duell endete unentschieden. Somit zählte am letzten Spieltag jedes Match. Und die Herren vom ETuS behielten die Nerven und gewannen ihr Spiel souverän mit 6:0. Da Werne im Parallelduell nur mit 5:1 gegen seinen Kontrahenten gewinnen konnte, waren beide Teams sowohl von Punkten, als auch von der Anzahl der gewonnenen Matches gleich auf. Am Ende stiegen aber die Herren 50 des ETuS aufgrund eines einzigen, mehr gewonnen Satzes auf. Knapper geht es nicht.
Ganz anders sah die Saison bei der Herrenmannschaft des ETuS aus. Nach einer Spielzeit, die von Ausfällen und Personalproblemen gezeichnet war, muss das Team nach vielen Jahren erstmals wieder den Abstieg in die erste Kreisklasse hinnehmen. Am letzten Spieltag unterlag man beim Tabellenersten und zukünftigen Bezirksligisten TC Velen mit 2:7. Lediglich Tomasz Czarnik und das Doppel Schubert/Czarnik konnten ihre Duelle gewinnen. Diese Saison, da war man sich einig, soll aber nur ein Ausrutscher gewesen sein und für 2016 wird der direkte Wiederaufstieg angepeilt.